Befreie deinen Kopf

Unser Gehirn, unser Kopf ist unsere Leistungszentrale. In ihm entstehen Ideen, unser Hirn findet Lösungen, unser Hirn steuert den Körper und entscheidet darüber, ob wir motiviert sind oder nicht. Aber kann ich es beeinflussen?

Als Ballast (von ndt. bare Last) wird Material von hohem Gewicht, aber geringem Wert bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ballast

Wenn du auf Reisen gehst, dann packst du (zumindest als Mann) nur die Dinge zusammen, die du wirklich brauchst. Eine Boxershorts, ein T-Shirt und ein paar Socken. Das reicht dann für 4 Wochen ( (-: ). Der Rest ist unnütz und stört nur.

Spaß beiseite – wobei soviel Spaß nicht dabei war. Genauso ist es auch mit unserem Kopf. Unser Kopf muss sich Tag täglich mit Dingen beschäftigen, die eigentlich da drinnen nichts zu suchen haben. Diese belegen Ressourcen, die wir anders nutzen können.

Ordnung

Du musst nicht ewig nachdenken und überlegen wo welche Dinge liegen, wenn diese Dinge logisch geordnet sind. Ich muss nichts suchen, wenn es in irgendeiner Form für mich logisch aufgeräumt ist. Ein paar Beispiele:

Schlüsselbund

Ein Schlüsselbund liegt z.B. immer auf der Kommode oder hängt im Schlüsselkasten. Bin ich unterwegs, befindet sich die Schlüssel immer im Rucksack.

Werkzeug

In meiner Werkstatt gibt es definierte Plätze, an denen das Werkzeug zu finden ist. Stehe ich an der Säge, dann ist unter der Säge ein Behälter für die Holzreste. In der Nähe der Standbohrmaschine befinden sich die Bohrer, so daß ich nur mit einem Griff an die Bohrer komme.

Dokumente

Ich arbeite weitestgehend papierlos, somit muss ich keine Ordner ewig lange durchsuchen oder mir eine Struktur überlegen. In meiner Dokumentenverwaltung gebe ich den Suchbegriff ein und ich finde das Dokument.

Termine, Aufgaben und Erinnerungen

Wann hat wer Geburtstag? Wann muss ich was erledigen? Ich darf das nicht vergessen! Raus aus dem Kopf damit und rein in den Kalender, egal ob analog oder digital.

Fazit

Es waren jetzt nur ein paar Beispiele. Ich denke aber, daß es ausreicht um den Sinn dahinter zu verstehen.

Wenn Dinge niedergeschrieben sind und wir bei Bedarf nachschlagen können, dann ist dieser erwähnte Ballast raus aus dem Kopf und es ist mehr Platz für Motivation und Kreativität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.